Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Export von Medizin- und Labortechnik nach Russland

PrintMailRate-it

​im Angesicht der aktuellen Sanktionen

Seminarart Webinar
Datum 09. Juni 2022
Ort online
Veranstalter

SPECTARIS e.V. und Rödl & Partner Moskau

Veranstaltungsort online via Zoom
Dauer (Tage) 0,5
Beginn - Ende 10:00 - 11:30 MEZ
Programm

​Der Handel zwischen Russland und der EU ist derzeit umfangreichen Beschränkungen unterworfen. Neben der Sanktionierung zahlreicher Produktexporte ist auch der Gütertransport sowie die Land- und Seewege mit zahlreichen Restriktionen belegt. Ausnahmen von diesen Sanktionen und Restriktionen finden sich jedoch in Bezug auf medizinische und pharmazeutische Produkte.


Im Rahmen des Webinars werden unsere Experten eben diese Ausnahmen näher erläutert. Hierbei wird insbesondere auf die aktuellen Möglichkeiten in Bezug auf Medizin- und Labortechnikexporte nach Russland eingegangen. Neben der aktuellen Aussicht für deutsche Lieferanten werden dabei auch der logistische Aspekt von Exporten, staatliche Einkäufe und Ausschreibungen, sowie die Möglichkeiten für Unternehmen auf dem russischen Markt zu bleiben thematisiert.


Programm:


Staatliche Einkäufe und Ausschreibungen in Russland
  • Möglichkeiten für Unternehmen
  • Voraussetzungen und Bedingungen
  • Ablauf der Teilnahme an staatlichen Ausschreibungen

Aussichten für deutsche Lieferanten
  • Der Markt in Russland für Medizin- und Labortechnik
  • Juristischer Rahmen derzeitiger Lieferungen im Bereich Medizin- und Labortechnik

Transport, Logistik, Lieferketten
  • Export und Import aus russischer Sicht
  • Bedeutung für Unternehmen
  • Restrukturierung von Lieferketten

Möglichkeiten für Unternehmen auf dem russischen Markt zu bleiben
  • Umstellung der Produktion/ des Handels
  • Konzentration des Geschäfts auf sanktionsfreie Produkte

Anmelden können Sie sich unter folgendem Link

Die Teilnahme ist kostenfrei

Der Anmeldeschluss ist der 07. Juni 2022

Referenten Dr. Andreas Knaul, LL.M., d.i.a.p. (E.N.A.), Rödl & Partner Moskau
Dr. Tatiana Vukolova, Rödl & Partner Moskau
Sonstige Angaben

Ihr Ansprechpartner bei SPECTRARIS:

Stefan Cieslak
Außenwirtschaft und Exportförderung
Tel. +49 30 41 40 21-46 


Deutschland Weltweit Search Menu